+++ Winnies Kicker-Ticker +++

B-Jugend mit ehrenvoller Niederlage, 1.und 2.Herren gewinnen, 2.Herren verliert hoch, und die Damen
landen Kantersieg.
2:4 verliert die B-Jugend verdient bei der SG Alfhausen/Rieste. Das Damenteam schickt TUS Bad Essen mit einem 10:0 nach Hause. Die 3.Herren verliert gegen den SV Kettenkamp mit 1:7 Toren. Knapp mit 1:0
gewinnt die 2.Herren in Badbergen. Die 1.Herren gewinnt am Ende verdient mit 4:2 in Eggermühlen.
Bereits am Samstag spielte die B-Jugend in Alfhausen, und verlor mit 2:4 Toren. Zwei Doppelschläge vor und nach der Pause führten bei dem stark ersatzgeschwächten Team zu einem 0:4 Rückstand. Durch sechs fehlende Spieler fehlten dem Coach Alternativen zur Umstellung, und als sich kurz vor der Pause auch noch Emil Volkert schwerer verletzte, gab es überhaupt keine Möglichkeit für Auswechslungen. Das Team um die überzeugenden Kilian Sauer und Jonas Widdel riß sich aber am Riemen, und konnte durch die beiden
erwähnten Spieler noch auf 2:4 verkürzen. Leider gab der sonst gut pfeifende Referee ein klares Tor von Kilian Sauer nicht, was den Coach kurzfristig etwas auf die Palme brachte. Insgesamt ist das Team von Trainer Reiner Esch auf einem guten Weg, und findet immer besser zusammen. Gute Besserung an Emil.
Am Sonntagmorgen empfing das Damenteam den TUS Bad Essen, und gewann am Ende mit 10:0 Toren. In der ersten Halbzeit war es ein recht souveräner Auftritt, ohne dabei defensiv gefordert zu werden. Zur Pause stand es auch in der Höhe verdient 5:0. Nach dem Tor zum 6:0 direkt nach dem Wechsel war es dann die letzte erwähnenswerte Situation bis zur 80.Minute. In der Zischenzeit verflachte das Spiel doch sehr, was sicherlich auch an der hohen Führung lag. In den letzten zehn Minuten nahm das Spiel dann nochmal gewaltig Fahrt auf, und es fielen noch weitere vier Treffer zum verdienten 10:0 Endstand. Die Tore durch siebenmal Johanna Geers, und je einmal Ayla Vennemeyer, Silvia Huslage und Thea Weirauch, die noch weitere vier Treffer vorbereitete, waren das Spiegelbild der Talger Überlegenheit im Spiel.
Um 13 Uhr spielte die 3.Herren auf Talge gegen das Spitzenteam aus Kettenkamp, und war am Ende doch ziemlich chancenlos. 1:7 verlor das stark ersatzgeschwächte Team am Ende, nachdem man zur Pause schon mit 1:4 hinten lag. Den Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 1:4 konnte Philipp Staden erzielen.
Zeitgleich spielte die 2.Herren in Badbergen, undd konnte durch einen glücklichen, aber nicht unverdien
ten 1:0 Sieg, die Punkte mit nach Talge nehmen. In einem sehr schwachen Spiel neutralisierten sich beide Teams gegenseitig, und es gab über die gesamte Spielzeit doch sehr wenig Chancen auf beiden Seiten. Den Unterschied machte mal wieder Jukian Schnieder, der seit Wochen einen Lauf hat. In der 78.Minute sorgte ein schneller Antritt an der Strafraumgrenze für etwas Freiraum, den er mit einem satten 16 m Flachschuß in die linke Ecke direkt neben Pfosten setzte. Ein am Ende dreckiger Sieg, aber bei den Spielen gegen Alfhausen und Bersenbrück ging die Musik anders herum. Also Mund abwischen.
Die 1.Herren mußte in Eggermühlen antreten, und gewann am Ende mit 4:2 Toren. In der 1.Halbzeit hatte unser Team hartes Brot, und wie immer ging es an der Egger auf die Socken. Sander wurde wieder mehr-
fach getreten, und vom Referee nicht dementsprechend geschützt. Zur Pause lag man 0:1 zurück, weil man in der 8.Minute einmal unachtsam war. Nach dem Wechsel völlig verändertes Bild. Talge mit deutlicher Körpersprache, und Druck auf den Eggermühlener Kasten. Das 1:1 in der 52.Minute war dann zwangsläufig, und fiel durch Arne Sander, der von Pascal Hartbecke mustergültig freigespielt wurde. In der Folgezeit dann Spiel auf ein Tor, und in der 65.Minute die verdiente Führung. Nach schönem Zusammenspiel über rechts zwischen Hartbecke und Sander, konnte letzterer den sehr agilen Martin Krause bedienen, der die Pille in den linken Winkel drosch. Bereits sieben Minuten später ähnliches Strickmuster. Diesmal konnte der überragende Sander auf der linken Seite Luca Vieira Pimenta freispielen, der aus 8 m dem gegnerischen Keeper keine Chance ließ. In der 83.Minute führte ein Aussetzer des sonst guten Patrick Meyer zu einem Freistoß, der durch Freund und Feind den Weg in unser Tor fand. Eggermühlen wollte jetzt nochmal Morgenluft schnuppern, doch das lebende Eggermühlen Trauma Arne Sander machte direkt im Gegenzug allen Träumen ein Ende, nachdem er alleine Richtung Kasten marschierte, den Keeper ausspielte,
und dann überlegt zum 4:2 Endstand einschieben konnte. Wenn man bedenkt, daß Sander noch einmal frei vor dem Tor an Pfosten und Keeper scheiterte, ist dieser Sieg am Ende hochverdient.
In der nächsten Woche haben wir dann vier Punktspiele, und einmal Kreispokal.
Los geht es am Mittwochabend in der 3.Runde des Kreispokals. Um 19.30 Uhr muß unser Team beim TSV Üffeln antreten, der im Mittelfeld der 1.Kreisklasse der Nachbarstaffel steht. Die Saison ist ähnlich verlaufen wie bei unserem Team, und es wird wohl wie in Epe auf die Tagesform und etwas Glück hinaus laufen. Sollte man dort weiterkommen, wartet im Achtelfinale ein Heimspiel gegen Bezirksligaabsteiger BW Merzen. Das wäre wohl wieder ein Heimauftritt mit vielen Zuschauern.
Am Donnerstagabend empfängt unsere D-Jugend den Tabellenzweiten der SG Schwagstorf/Fürstenau/Hollenste-de. Der Gegner ist klarer Favorit im Warnefeldstadion. Unsere Jungs spielen eine sehr ordentliche Saison, sind aber gegnüber den meisten Teams körperlich sehr unterlegen. Anstoß der Partie ist um 18 Uhr, und über Unterstützung würden sich unsere jüngsten Kicker sicherlich sehr freuen.
Am Samstag spielt die Damenmannschaft bei Meisterschaftsmitfavorit Schlichthorst. Der Gegner hat sich gut verstärkt, und verfügt in der Offensive über oberligaerfahrenes Personal. Also ein sehr schwereres Spiel, das um 16 Uhr beginnt.
Um 16.30 Uhr hat die B-Jugend Heimspiel gegen die SG Epe/Hesepe/Sögeln. Hier gibt es in etwa dieselbe Konstellation wie beim Damenspiel. Der Gegner ist hoher Favorit. Mal sehen, was unsere Jungs dem entgegensetzen können.
Am Sonntag kommt es dann zum Knaller. Die 2. empfängt unsere 3.Herren. Auch hier ist die Favoritenrolle
klar verteilt. Aber aufgepaßt. Die 3. wird die 2. sicherlich ärgern wollen. Anstoß im Warnefeldstadion
ist bereits um 13 Uhr.




Das wars dann wieder mal - sportlich, und vor allem munter bleiben.





aktuelles-Panorama_Platz.jpg









moziloCMS 1.12 | Sitemap | Letzte Änderung: aktuelles (24.09.2017, 19:42:34) | Kami