< Mannschaft | Ergebnisse >


[tabelle|
< alle Termine >
<[eventlist ]
Die beiden letzten Jugendspiele der Saison gingen verloren. Während die A-Jugend nach gutem Spiel mit 2:5 verlor, war die Niederlage der D-Jugend in Bramsche mit 1:2 sehr knapp.
Bereits am Mittwochabend mußte die A-Jugend beim Heimspiel gegen die SG Nortrup/Eggermühlen/Kettenkamp aus unterschiedlichen Gründen auf gleich fünf Spieler verzichten, und bei tropischen Temperaturen ohne
Auswechselspieler auskommen. Bereits in der 4. Minute geriet man nach einer Unachtsamkeit in Rückstand,
obwohl man bis dahin schon selbst zwei gute Chancen vertan hatte. In der 17. Minute konnte Lukas Holter
mann per Flachschuß den verdienten Ausgleich erzielen. In der 33. Minute konnte der Gegner per klarem Abseitstor wieder in Führung gehen, und diese in der 44. Minute zum 3:1 Pausenstand erhöhen. Nach dem Wechsel gab es Chancen auf beiden Seiten. Eine davon konnte der Gegner in der 61. Minute zum verdienten
4:1 nutzen. Talge gab nie auf, mußte aber den Temperaturen und dem damit verbundenen Kraftverlust wohl Tribut zollen. In der 84. Minute konnte Lukas Holtermann einen an ihm selbst verschuldeten Foulelfmeter
zum 2:4 verwandeln, doch führte ein haltbarer 20 m Freistoß in der 89. Minute zum letztendlich viel zu
hohen 2:5 Endstand.
Zu ihrem letzten Punktspiel trat die D-Jugend beim bis dahin punktlosen Schlußlicht in Bramsche an. Da Trainer Carsten Brinkmann seinen gesamten Kader am Start hatte, begann man mit den sogenannten Ersatz-
spielern, die sonst nicht so viel Einsatzzeit bekommen. Der Gegner hatte sich wie von Zauberhand sehr
verstärkt, aus dem Hinspiel kannte ich nur noch zwei Aktive. So ging es in der ersten Halbzeit fast pausenlos auf den von Keeper Oliver Bertels gut gehüteten Talger Kasten. In der 10. und der 13. Minute war aber auch er machtlos, und es hieß 2:0 für Bramsche. Coach Brinkmann wechselte jetzt mit Timo Geik und den Morthorst Brothers frische Kräfte ein, und in der 21. Minute konnte Karl Morthorst dén 2:1 An-
schlußtreffer erzielen, was auch den Halbzeitstand bedeutete. Nach dem Wechsel kamen dann auch mit Leon
Bertels, Kilian Sauer und Moritz Landwehr weitere Stammkräfte ins Spiel, und es entwickelte sich jetzt
ein Spiel auf Augenhöhe. Es gab dann noch Chancen auf beiden Seiten, aber es fiel kein Treffer mehr. Durch die wundersame Brotvermehrung im Bramscher Team, gewann der Gegner am Ende nicht ganz unverdient.
Ein Betreuer des Bramscher Teams fungierte als Schiedsrichter, und machte seine Sache ausgezeichnet. Der hat wirklich alles gesehen, und fair und ordentlich gepfiffen, so die Meinung aller Talger mitge-
reisten Zuschauer.
In der letzten Ausgabe der Saison auf dieser Seite werde ich am kommenden Wochenende noch ein Fazit von
allen Talger Mannschaften ziehen. Saisonverlauf, Torjäger und Fairnesstabelle werden hier noch einmal aufgeführt.















.




Das wars dann wieder für diese Woche - sportlich bleiben.


Bericht: Winfried Leidinger
aktuelles-Panorama_Platz.jpg









+




















































































































moziloCMS 1.12 | Sitemap | Letzte Änderung: aktuelles (05.06.2017, 08:38:45) | Kami