< Mannschaft | Ergebnisse >


[tabelle|
< alle Termine >
<[eventlist ]
Damenteam mit Heimniederlage, beide Herrenteams gewuínnen, die 2.Herren wohl am grünen Tisch.
Während sich das Damenteam der SG Alhausen/Hesepe-Sögeln mit 1:2 geschlagen geben mußte, gewann die 1.Herrenmannschaft das Spiel gegen Ohrtermersch mit 4:2 Toren. Das Spiel der 2.Herren fand nicht statt,
da der Quakenbrücker SC nicht antrat.
Am Sonntagmorgen hatte es das Damenteam mit der SG Alfhausen/Hesepe-Sögeln zu tun, und verlor zu Recht mit 1:2 Toren. Kämpferisch war man zwar auf Augenhöhe, doch hatte der Gegner die bessere Spielanlage. Da der Gegner es schaffte, Johanna Geers völlig aus dem Spiel zu nehmen, war man offensiv eigentlich völlig chancenlos. Da der Gegner viele Chancen liegen ließ, stand es bis zur Pause noch 0:0. Nach dem
Wechsel unverändertes Bild. In der 63.Minute segelte eine hohe Bogenlampe in den Talger Kasten, und als
in der 73.Minute ein zu kurzer Rückpass nicht geklärt weden konnte, sagte der Gegner Danke, und schoss zum 0:2 ein. Mehr als der Anschlußtreffer durch Silvia Huslage sprang nicht mehr heraus, als sie eine Ecke von Ina Blome per Kopfball im gegnerischen Gehäuse unterbringen konnte.
Danach sollte das Spiel der 2.Herren gegen den QSC stattfinden, doch stellte sich heraus, daß das Spiel
nicht stattfinden würde. Der Gegner trat nicht an. Als um 12.45 noch kein Gegner in Sicht war, und auch der Referee nicht erschien, telefonierte Fußballobmann Mirko Heyde mit diesem, und erfuhr von der
Absage der Quakenbrücker am Samstag. Warum der Gegner uns dies nicht mitteilte entzieht sich meiner Kenntnis. Das ist sicher nicht die feine englische Art.
Nach zwei Stunden Wartezeit konnten wir dann das Spiel der 1.Herren gegen Ohrtermersch sehen. Es war ein sehr zerfahrenes Spiel auf beiden Seiten mit vielen Abwehrfehlern. Bereits in der 7.Minute konnte
Talge in Führung gehen. Arne Sander tankte sich über links bis zur Grundlinie durch, und konnte den heute im Offensivbereich agierenden Bastian Tegelhütter per Querpass bedienen, der aus kurzer Distanz
einschieben konnte. In der 27.Minute patzte die sehr wackelige Talger Abwehr, und es stand 1:1. Doch bereits acht Minuten später konnte Bastian Tegelhütter sein Team wieder in Führung bringen. Nach einem
langen Pass von Simon Seveke konnte Basti alleine Richtung Torwart laufen, und aus 10 m flach in die
linke Ecke schieben. Wiederum zwei Minuten später hätte der selbe Spieler einen lupenreinen Hattrick machen können, wenn er bei dem schönen Zuspiel von Arne Sander nicht an der Latte gescheitert wäre.
Unmittelbar nach der Pause fiel dann wiederum der Ausgleich, wieder per Kopfball, diesmal nach einer Ecke. Auch in der Folgezeit war der Gegner mit seinen Kontern sehr gefährlich, scheiterte aber nehr-
fach an dem sehr starken Talger Keeper Enrico Rindt. In der 67.Minute konnte Arne Sander dann sein 23.
Saisontor verbuchen, als er ein schönes Zuspiel von Sören Marbold zum 3:2 aus kurzer Distanz erzielen konnte. In der Folgezeit wogte das Spiel hin und her, es gab Chancen auf beiden Seiten. Im Gegensatz
zum Hinspiel war der Fußballgott diesmal ein Talger, und so half ein Eigentor nach Ecke von Martin
Krause in der 89.Minuten zum leicht glücklichen 4:2 Endstand.
In der kommenden Woche geht es dann aus Talger Sicht folgendermaßen weiter:
Bereits am Mittwochabend stehen für beide Herrenteams Nachholspiele auf dem Programm. Um 19.00 Uhr spielt die 2.Herren in Schlichthorst, und wird in dieser Partie nach den in den letzten Wochen gezeig-
ten Leistungen sicher nicht chancenlos sein. Der Gegner ist angeschlagen, und hat in den letzten Wochen
nichts gerissen. Also aus meiner Sicht ein Kick auf Augenhöhe.
Um 19.30 Uhr hat die 1.Herren das schwere Auswärtsspiel beim Tabellenführer in Fürstenau vor der Brust.
Der Gegner ist der Favorit, und Talge hat nichts zu verlieren. Im Hinspiel war es eine enge Kiste, wo der Tabellenführer und designierte Kreisligaaufsteiger in zwei Situationen bei ruhenden Bällen einfach
cleverer war als unser Team. Aber vielleicht ist ja doch was zu holen, warten wir es ab.
Am Sonntag dann wieder Stress pur. Ich muß mich mal wieder dreiteilen, weil der Spielplan es so her-
gibt. Um 11.00 Uhr spielt das Damenteam in Bersenbrück gegen den QSC. Nach der unglücklichen Niederlage im Hinspiel werden unsere Mädels wohl auf Revanche aus sein.
Um 12.30 Uhr spielt die 2.Herren dann in Merzen. Der Gegner ist aus der Kategorie nicht unschlagbar, und unsere Jungs sind ganz klar auf dem aufsteigenden Ast. Wenn jetzt noch ein paar Punkte dabei rauskommen, kann die Saison locker ausklingen.
Bereits eine halbe Stunde später muß die 1.Herren auswärts in Voltlage antreten. Das Hinspiel war zwar eine recht klare Angelegenheit, aber was heißt das schon. Auf dem Papier ist man wohl Favorit, muß aber die Defensive wieder besser in den Griff bekommen, um die Punkte aus Voltlage zu entführen.
Für mich heißt das am Sonntag Minuteneinteilung. Eine Viertelstunde vor Ende des Damenspiels nach Merzen knallen, dort die erste Viertelstunde der 2.Herren schauen, Aufstellung aufnehmen, und dann nach Voltlage ballern. Im nächsten Leben gehe ich glaube ich zum Segelfliegen!!!
Nun noch ein Hinweis in eigener Sache. Am Mittwoch haben ein paar engagierte Talger einen Förderverein
für unseren FC gegründet. Genau genommen waren es 21 an der Zahl. Wer sich also gewogen fühlt, diesem Verein beizutreten, und damit den Verein zu unterstützen, wende sich vertrauensvoll an den 1.Vorsitzen-
den Jürgen Gast, oder einen der anderen Vorstandsmitglieder. Beitrittsformulare liegen ab sofort im Vereinsheim für Jedermann aus. Der Jahresbeitrag ist mit 20,- Euro sehr moderat gehalten. Vielen Dank
an dieser Stelle schon mal für eure Unterstützung.




.




Das wars dann wieder für diese Woche - sportlich bleiben.


Bericht: Winfried Leidinger
aktuelles-Panorama_Platz.jpg









+




















































































































moziloCMS 1.12 | Sitemap | Letzte Änderung: aktuelles (24.04.2017, 19:27:07) | Kami